Die Notwendigkeit zum Datenschutz ergibt sich aus dem Bundesdatenschutzgesetz. Hier steht auch geschrieben, dass ab dem 10. Mitarbeiter ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss.

Neben dem Thema Datensicherheit nimmt auch die Bedeutung des Datenschutzes immer mehr zu. Jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten (Daten über "natürliche" Personen) verarbeitet, ist zur Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verpflichtet. Ab 10 Mitarbeitern, die Zugriff auf personenbezogene Daten  haben, muss ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden - die wenigsten Unternehmen wissen davon! Und das obwohl schon kleine Verstöße gegen das BDSG sowohl mit hohen Bußgeldern bestraft werden können als auch abmahnfähig sind.

Unsere Schwesterfirma, die gds - Gesellschaft für Datenschutz Mittelhessen mbH, hilft Ihnen, die einschlägigen Vorschriften einzuhalten. Sie stellt Ihnen einen externen Datenschutzbeauftragten und sorgt so für eine Auslagerung des Haftungsrisikos und vor allem dafür, dass Ihr Unternehmen datenschutzrechtlich einwandfrei aufgestellt ist.

 


Mehr Informationen gibt es bei unserer Datenschutz-Hotline unter (06421) 3097928.